Druckkochtopf / Schnellkochtopf Rezepte

  • Druckkochtopf

In dieser Rubrik finden Sie Rezepte und Tipps, zum richtigen Umgang und Kochen, für den Schnellkochtopf bzw. Druckkochtopf.

Warum gehts mit dem Druckkochtopf schneller?

Der Druckkochtopf oder Schnellkochtopf ermöglicht das Kochen bei mehr als 100 °C durch den Aufbau eines Überdrucks. Das verkürzt die Kochzeit. Normalerweise kocht Wasser bei 1,0 bar – dem Normaldruck im Tiefland – bei exakt 100 °C. Bei höherem Druck kocht es, wenn es heißer ist, bei niedrigerem Druck kocht es schon unter 100 °C. Das Kochen mit heißerem Wasser als 100 °C lässt die Speisen schneller garen. Dieses Prinzip hat der Erfinder Denis Papin schon 1679 zu naturwissenschaftlichen Zwecken ausprobiert, der erste moderne Schnellkochtopf wurde 1927 von Silit als “Sicomatic” vermarktet.

Rezepte und Tipps für den Druckkochtopf

Klare Rindssuppe im Druckkochtopf

Klare Rindssuppe im Druckkochtopf

Herzhafte klare Rindssuppe mit kräftiger Farbe – Diese köstliche Rindssuppe mit kräftiger Farbe ist in insgesamt etwa 40 Minuten zubereitet. [...]
Hühnersuppe im Druckkochtopf

Hühnersuppe im Druckkochtopf

Mit diesem Schnellkochtopf Rezept gelingt die Hühnersuppe mit besonders intensiven Geschmack und vorallem mit sehr kurzer Kochzeit.

Wie ist der Druckkochtopf aufgebaut?

Dieser Kochtopf lässt sich durch seinen speziellen Deckel mit Bajonettverschluss und durch Dichtungen fest verschließen, sodass kein Wasserdampf entweicht. Dadurch baut sich im Topf der entsprechende Druck auf. Natürlich verfügt der Schnellkochtopf im Deckel über ein Sicherheitsventil, das bei zu viel Druck den Dampf ablässt. Die Deckelverriegelung ist mit diesem Ventil gekoppelt. Öffnen lässt sich der Deckel nur, indem mit einem Schieberegler der Dampf durch das Ventil abgelassen wird, sodass im Topf beim Öffnen kein Überdruck mehr herrscht. Das dient der Unfallvermeidung.

Worauf sollten AnwenderInnen beim Druckkochtopf achten?

Der Deckel sollte beim Kochen weitestgehend geschlossen bleiben, denn bei jedem Öffnen baut sich der Druck ab, die Temperatur sinkt auf 100 °C, der Garvorgang wird dadurch unterbrochen oder stark verlangsamt. Bei Gerichten für Schnellkochtöpfe wird im Rezept angegeben, wie lange sie kochen sollen. Der Druckkochtopf baut nach seinem Verschließen einen Druck bis rund 1,8 bar auf, das Wasser kocht dann bei 116 °C. Dadurch werden die Gerichte zwei- bis dreimal schneller gar. Wie schnell sie genau kochen, ergibt sich aus ihrer Konsistenz. Wer mit dem Druckkochtopf kocht, sollte diese Zeit abwarten und möglichst erst zum richtigen Zeitpunkt den Topf öffnen. Ansonsten heißt es abwarten (ein bis drei Minuten je nach Topfgröße und Wassermenge), bis sich nach einem Öffnen und erneuten Schließen der Druck wieder aufgebaut hat. Dieser Druck hält sich im Topf, auch wenn die Wärmezufuhr abgestellt wird. Um den Deckel zu öffnen, muss daher zunächst der Schieberegler am Deckelgriff betätigt werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.