Pfifferlinggulasch Rezept

  • PfifferlinggulaschEierschwammerlgulasch © ISSGesund.at
Pfifferlinggulasch
Mit frischen Pfifferlingen lässt sich ein herrliches Pfifferlinggulasch zubereiten. Etwas deftig, aber dennoch ein richtig schmackhaftes Essen. Pfifferlinggulasch sollte man frisch essen und maximal einmal wieder aufwärmen, dann aber unbedingt nochmals mehrere Minuten köcheln. Reste sollten so schnell als möglich eingekühlt werden.
Pfifferlinggulasch
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 750 g Pfifferlinge frisch
  • 1 Zwiebel
  • 250 ml Brühe
  • 150 ml Wasser
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • etwas Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Majoran
  • 4 Wacholderbeeren
  • 250 g Saure Sahne
  • 1-2 EL Mehl
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 750 g Pfifferlinge frisch
  • 1 Zwiebel
  • 250 ml Brühe
  • 150 ml Wasser
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • etwas Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Majoran
  • 4 Wacholderbeeren
  • 250 g Saure Sahne
  • 1-2 EL Mehl
Pfifferlinggulasch

Anleitungen

  1. Die Pfifferlinge gut putzen, selbst gepflückte am besten waschen.
  2. Den Zwiebel sehr fein schneiden und in einem großen Topf mit etwas Öl weich dünsten.
  3. Mit einem Schluck Wasser aufgießen, Majoran und zerdrückte Wacholderbeeren beigeben und solange weiter dünsten, bis eine Zwiebelsoße entsteht, dazwischen eventuell immer wieder mit einem Schluck Wasser aufgießen.
  4. Nun Paprizieren; das heißt Paprikapulver beigeben, umrühren und mit etwas Essig ablöschen.
  5. Anschließend mit Suppe aufgießen und die Pfifferlinge beigeben, salzen und pfeffern.
  6. Nun die Pfifferlinge etwa 10 Minuten dünsten.
  7. Mit einem Sieb den Saft in einen separten Topf abgießen, die Pfifferlinge beiseite stellen.
  8. Den Pfifferling-Sud nun etwa 10 Minuten einkochen lassen.
  9. Nun die Saure Sahne gut verühren, Topf vom Herd nehmen und die Saure Sahne glatt einrühren (eventuell mit Schneebesen händisch abrühren).
  10. Etwas Saft in ein Glas geben, mit Mehl abbinden, glatt rühren und in die Soße vorsichtig einrühren.
  11. Die Soße nun vorsichtig zum kochen bringen und nochmals ein wenig einkochen lassen.
  12. Nun die Soße über die Pfifferlinge gießen, vermengen und nochmals kurz bei mittlerer Hitze ziehen lassen.

Rezept Hinweise

Tipp: Auch wenns nicht ganz so gesund ist, aber zum Pfifferlinggulasch passt am besten ein resches Brötchen und Bier oder Semmelknödel. Pfifferlinggulasch sollte man frisch essen und maximal einmal wieder aufwärmen, dann aber unbedingt nochmals mehrere Minuten köcheln.

Weitere Gulasch Rezepte:

Kartoffelgulasch Rezept
Kartoffelgulasch Rezept
Aus festkochenden Kartoffeln bereitet man dieses Kartoffelgulasch zu. Herzhaft gewürzt mit Majoran, Kümmel und Paprika ergibt dieses Kartoffelgulasch ein vollmundiges [...]
Putengulasch Rezept
Putengulasch Rezept
Dieses besonders herzhafte Putengulasch Rezept steht im Geschmack einem echten Gulasch nicht viel hinten nach. Wenn man dieses Putengulasch genau [...]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.