Pastinaken-Kartoffel Gratin – ein Auflaufgericht für die ganze Familie!

  • Pastinaken-Kartoffel GratinPastinaken-Kartoffel Gratin © issgesund

Dieses Auflaufgericht ist perfekt zum Teilen geeignet und schmeckt der ganzen Familie. Mit saisonalen Pastinaken, Kartoffeln, Brokkoli und Karotten bringt es nicht nur eine große Portion Gemüse mit, sondern schmeckt auch noch ausgezeichnet! Dieses Pastinaken-Kartoffel-Gratin ist ein ideales Gericht, wenn die ganze Familie an Feiertagen zusammenkommt und kann auch als Beilage zu diversen Fleischgerichten serviert werden.

Pastinaken haben einen leicht süßlichen Geschmack und ein nussiges Aroma – Geschmacklich ähneln sie einer Mischung aus Karotte und Sellerie. Sie besitzen allerdings viermal so viele Ballaststoffe wie Karotten und tragen so zur Sättigung und zur Aufrechterhaltung der Darmgesundheit bei. Man kann sie nicht nur gekocht essen, sondern auch roh in Salaten verarbeiten.

Die Kombination von Kartoffeln und Eiern in diesem Rezept ist besonders für die Eiweißaufnahme von Vorteil: diese Kombination trägt dazu bei, dass die Biologische Wertigkeit des Proteins auf 136 erhöht wird. Hühnerei alleine hat eine Biologische Wertigkeit von 100 und liegt damit unter unserer Kombination aus Kartoffeln und Eiern.

Die Biologische Wertigkeit sagt etwas darüber aus, wie gut der Körper das Protein verwerten kannmischt man beispielsweise verschiedene Eiweißquellen erhält man oft eine höhere Wertigkeit als die einzelnen Komponenten alleine hätten. Weitere Kombinationen sind beispielsweise:

  • Milch und Weizenmehl,
  • Rindfleisch und Kartoffeln
  • oder Bohnen und Mais.

Wer unser Pastinaken-Kartoffel Gratin vegetarisch zubereiten möchte, kann den Speck durch Räuchertofu ersetzen – so muss nicht auf den rauchigen, aromatischen Geschmack verzichtet werden.

Pastinaken-Kartoffel Gratin – ein Auflaufgericht für die ganze Familie!
Pastinaken-Kartoffel Gratin
Kochzeit 60 Minuten
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 1/4 Lauch / Porree
  • 150 g Speck oder alternativ Räuchertofu
  • 300 g Kartoffeln
  • 200 g Pastinaken
  • 1 Hand voll Brokkoli Röschen
  • 1 Karotte
  • 120 g Sauerrahm
  • 120 ml Milch
  • 2 Eier
  • 4 EL Parmesan gerieben
  • Muskatnuß
  • Pfeffer
  • Salz nach Belieben
  • Etwas Öl zum Anbraten
Kochzeit 60 Minuten
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 1/4 Lauch / Porree
  • 150 g Speck oder alternativ Räuchertofu
  • 300 g Kartoffeln
  • 200 g Pastinaken
  • 1 Hand voll Brokkoli Röschen
  • 1 Karotte
  • 120 g Sauerrahm
  • 120 ml Milch
  • 2 Eier
  • 4 EL Parmesan gerieben
  • Muskatnuß
  • Pfeffer
  • Salz nach Belieben
  • Etwas Öl zum Anbraten
Pastinaken-Kartoffel Gratin

Anleitungen

  1. Zuerst den Lauch in feine Ringe und den Speck in kleine Würfel schneiden.
  2. Beides in etwas Öl in einer Pfanne goldbraun anbraten.
  3. Kartoffeln, Pastinaken und Karotten gut waschen und je nach Belieben schälen oder mit Schale verarbeiten. Beides in dünne Scheiben schneiden.
  4. Den Brokkoli in kleine Röschen brechen.
  5. Sauerrahm mit Milch und Eiern mischen und gut verrühren, bis eine nahezu homogene Mischung entsteht. Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer gut würzen.
  6. In einer Auflaufform etwas von dieser Mischung am Boden verteilen und anschließend eine Schicht Gemüse darauf geben. Ein paar Löffel der Lauch-Speck Mischung hinzufügen und wieder etwas von der flüssigen Masse dazugeben. Diesen Vorgang solange wiederholen, bis alles verbraucht ist. Mit einer Schicht Sauerrahm-Ei-Mischung aufhören.
  7. Mit Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 180° für rund 40-50 Minuten backen, bis sie ganz leicht mit einer Gabel durch die Schichten stechen können.

Rezept Hinweise


Weitere interessante Rezepte für sie:

Schinken-Gemüse-Hörnchen Auflauf
Schinken-Gemüse-Hörnchen Auflauf
Fast niemand kann einem fein überbackenen Auflauf widerstehen! Dieser Auflauf ist herrlich knackig mit frischem Tiefkühlgemüse und etwas Schinken.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.