Maisgrießschnitten Rezept

  • MaisgrießschnittenPolentaschnitten aus dem Buch "Gut leben mit Nahrungsmittelallergien"
Maisgrießschnitten
Ideale Beilage zu den Maisgrießschnitten sind Salate. Maisgrießschnitten haben einige Vorzüge, sie sind milchfrei, lactosefrei, eifrei, glutenfrei, histaminarm und fructosearm.
Maisgrießschnitten
Portionen
Portion

Zutaten

  • ½ l Gemüsebrühe
  • 125 g Maisgrieß Maisgrieß
  • 100 g Tofu in kleine Würfel geschnitten
  • 1 EL Sojasoße
  • Kresse
  • Meersalz
  • Pfeffer weiß
Portionen
Portion

Zutaten

  • ½ l Gemüsebrühe
  • 125 g Maisgrieß Maisgrieß
  • 100 g Tofu in kleine Würfel geschnitten
  • 1 EL Sojasoße
  • Kresse
  • Meersalz
  • Pfeffer weiß
Maisgrießschnitten

Anleitungen

  1. Gemüsebrühe aufkochen, Maisgrieß einstreuen und 15 Minuten auf kleiner Flamme unter ständigem Rühren kochen.
  2. Vom Herd nehmen, den mit Sojasoße marinierten Tofu einrühren.
  3. Kresse untermischen und in eine Auflaufform oder auf ein Blech streichen und auskühlen lassen.
  4. Maisgrieß in Rechtecke oder Kreise schneiden.
  5. Die Schnitten können eventuell noch in Öl gebraten werden.

Rezept Hinweise

Das Rezept stammt aus dem Ratgeber „Gut leben mit Nahrungsmittelallergien“ von der Ernährungswissenschafterin Karin Buchart.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.