Spinat-Christbaum mit Schafskäse – ein Tannenbaum zum Essen!

  • Spinat-Christbaum mit SchafskäseSpinat-Christbaum mit Schafskäse © issgesund

In der Vorweihnachtszeit wird viel gebacken – es müssen aber nicht immer Kekse sein! Warum probieren Sie nicht einmal etwas herzhaftes aus? Dieser essbare Spinat Christbaum wird aus Pizzateig, Spinat und Schafskäse zubereitet und kann ganz einfach geteilt werden – ideal als Snack oder gemeinsame Vorspeise auf einer Feier oder für die Familie!

Die Zubereitung dieses Gerichtes ist sehr einfach: Pizzateig wird in Dreiecke geschnitten, gefüllt mit Spinat und Schafskäse und anschließend eingeschnitten und eingedreht. Besonders Kinder haben eine Freude damit, sich ihren eigenen Christbaum zu backen!

Wenn es besonders einfach und schnell gehen soll, können Sie natürlich auch fertigen Pizzateig kaufen. Wir verwenden für dieses Gericht gerne unseren Pizzateig mit Dinkelvollkornmehl.

Spinat-Christbaum mit Schafskäse – ein Tannenbaum zum Essen!
Spinat-Christbaum mit Schafskäse
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 400 g Pizzateig gekauft oder selbstgemacht
  • 200 g Spinat tiefgefroren
  • 70 g Schafskäse
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Lauch / Porree klein
  • Salz
  • Pfeffer nach Belieben
  • Etwas Butter zum Bestreichen
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 400 g Pizzateig gekauft oder selbstgemacht
  • 200 g Spinat tiefgefroren
  • 70 g Schafskäse
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Lauch / Porree klein
  • Salz
  • Pfeffer nach Belieben
  • Etwas Butter zum Bestreichen
Spinat-Christbaum mit Schafskäse

Anleitungen

  1. Zuerst die Füllung vorbereiten: Dafür den Spinat auftauen und anschließend auspressen, damit das überschüssige Wasser ablaufen kann.
  2. Den Spinat, die Knoblauchzehen und den Lauch sehr fein hacken und in einer Schüssel vermischen.
  3. Den Schafskäse zerbröseln und unter den Spinat mischen.
  4. Die Füllung ordentlich würzen.
  5. Den Pizzateig rechteckig ausrollen und in eine gerade Anzahl an gleich großen Dreiecken schneiden.
  6. Jeweils ein Dreieck gleichmäßig mit der Füllung belegen und ein weiteres Dreieck darauf legen.
  7. Nun wird das gefüllte Dreieck auf den langen Seiten eingeschnitten, sodass in der Mitte ein ca. 2 cm großer Streifen frei bleibt.
  8. Die so entstandenen Streifen auf den Seiten werden alle in die gleiche Richtung eingedreht.
  9. Etwas Butter in einem Topf schmelzen und die Weihnachtsbäume damit bestreichen.
  10. Die Weihnachtsbäume im vorgeheizten Backrohr bei rund 180°C ca. 15 - 20 Minuten backen lassen, bis die Oberfläche goldbraun ist.

Rezept Hinweise

Weitere Rezepte für sie:

Spargelküchlein mit Artischockencreme
Spargelküchlein mit Artischockencreme
Unsere Spargelküchlein sind im Handumdrehen zubereitet und können entweder als Vorspeise oder Hauptgericht serviert werden – außerdem eigenen Sie sich [...]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.