Pflaumencrumble mit selbstgemachtem Walnuss-Zimt-Eis – ganz ohne Zucker

  • Pflaumencrumble mit selbstgemachtem Walnuss-Zimt-EisPflaumencrumble mit selbstgemachtem Walnuss-Zimt-Eis © issgesund

Im Spätsommer und Herbst können zwei wunderbare Dinge kombiniert werden: leckeres, frisches Gemüse und Obst, das aufgrund der noch immer warmen Temperaturen vorhanden ist und wohlig warme Gerichte, die uns schon fast an die Weihnachtszeit denken lassen. Was dabei herauskommt ist Comfort Food, welches uns daran erinnert, dass der Sommer doch noch nicht vorbei ist.

Dessert-Rezepte gibt es wie Sand am Meer – daher fällt die Auswahl nicht immer leicht. Aber wenn Sie auf der Suche nach einem ganz besonderem Dessert sind, welches sich mit einer gesunden Ernährung vereinbaren lässt, sind Sie nun fündig geworden.

Unser Pflaumencrumble hat alles, was eine sündhaft leckere Nachspeise braucht: eine knusprige Kruste, saftige Früchte und ein eiskaltes Topping. Trotzdem kommt das Rezept ganz ohne raffiniertem Zucker aus, denn zum Süßen verwenden wir ausschließlich etwas Ahornsirup oder Honig.

Die Basis für unser gesundes Walnuss-Zimt-Eis bildet gefrorener Griechischer Joghurt. Dieser wird mit etwas Milch gemixt und mit gehackten Walnüssen verfeinert. Walnüsse sind reich an ungesättigten Fettsäuren und haben von allen Nüssen das beste Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6 Fettsäuren. Dieses Verhältnis ist wichtig, da sich die beiden Fettsäuregruppen ein gemeinsames Enzymsystem teilen und um dieses konkurrieren. Ein geeignetes Verhältnis dieser beiden Gruppen stellt daher sicher, dass die Omega-3 Fettsäuren ihre gesundheitsförderlichen, entzündungshemmenden Wirkungen im Körper auch wirklich ausüben können.

Tipp: Wer dieses Rezept im Winter zubereiten möchte und daher keine frischen Pflaumen zur Verfügung hat, kann ganz einfach auf tiefgefrorene Früchte zurückgreifen. Einfach die noch gefrorenen Pflaumen in die Form geben und mit der Crumble-Masse bedecken – die Pflaumen müssen nicht aufgetaut werden!

Dieses Dessert schmeckt auch noch mit anderen Früchten sehr gut: probieren Sie doch einmal Beeren-, Apfel-, Birnen– oder Pfirsichcrumble!

Pflaumencrumble mit selbstgemachtem Walnuss-Zimt-Eis – ganz ohne Zucker
Pflaumencrumble mit selbstgemachtem Walnuss-Zimt-Eis
Kochzeit 50 Minuten
Portionen
Portionen

Zutaten

Zutaten für den Pflaumencrumble
  • 250 g Pflaumenhälften frisch oder gefroren
  • 1/2 Zitrone Abrieb der Schale
  • 50 g Walnüsse grob gehackt
  • 100 g Haferflocken für ein glutenfreies Dessert bitte glutenfreie Haferflocken verwenden!
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Ahornsirup oder Honig
  • 1 EL Rapsöl
  • 3 EL Milch
Zutaten für das selbstgemachte Walnuss-Zimt-Eis
  • 150 g Griechisches Joghurt
  • 1 Vanilleschote Mark (oder 1 TL Vanille gemahlen)
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Ahornsirup oder Honig
  • 50 g Wahlnüsse grob gehackt
  • Etwas Milch
Kochzeit 50 Minuten
Portionen
Portionen

Zutaten

Zutaten für den Pflaumencrumble
  • 250 g Pflaumenhälften frisch oder gefroren
  • 1/2 Zitrone Abrieb der Schale
  • 50 g Walnüsse grob gehackt
  • 100 g Haferflocken für ein glutenfreies Dessert bitte glutenfreie Haferflocken verwenden!
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Ahornsirup oder Honig
  • 1 EL Rapsöl
  • 3 EL Milch
Zutaten für das selbstgemachte Walnuss-Zimt-Eis
  • 150 g Griechisches Joghurt
  • 1 Vanilleschote Mark (oder 1 TL Vanille gemahlen)
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Ahornsirup oder Honig
  • 50 g Wahlnüsse grob gehackt
  • Etwas Milch
Pflaumencrumble mit selbstgemachtem Walnuss-Zimt-Eis

Anleitungen

  1. Am Vortag das griechische Joghurt in Eisformen füllen und über Nacht im Gefrierschrank lassen, sodass das Joghurt komplett gefroren ist.
  2. Für den Crumble die Pflaumen in eine feuerfeste Form legen, mit der abgeriebenen Zitronenschale und einem TL Zimt vermischen.
  3. Haferflocken, gehackte Walnüsse, Ahornsirup, Milch und Rapsöl in einer Schüssel mischen und für rund 5 Minuten quellen lassen. Sollte die Masse zu trocken sein und nicht zusammenkleben einfach etwas mehr Milch zugeben.
  4. Die Haferflockenmasse gleichmäßig auf den Pflaumen verteilen und im vorgeheizten Backrohr bei rund 180°C für ca. 15-20 Minuten backen.
  5. In der Zwischenzeit wird das Eis hergestellt: Dafür das gefrorene Griechische Joghurt in einem Mixer mit etwas Milch (Milch schluckweise beigeben!) glattmixen. Zimt, Vanille, Ahornsirup und gehackte Walnüsse untermischen.
  6. Den noch warmen Crumble auf Tellern portionieren und mit einem Löffel Eis servieren.

Rezept Hinweise

Weitere Süssigkeiten:

Kastanienkuchen mit Rotwein
Kastanienkuchen mit Rotwein
Rotweinaroma und leckere Kastanien vereint in einem Kuchen für die kalte Jahreszeit! Dieser Kuchen kann auch vegan zubereitet werden!
Veganer Beerenkuchen
Veganer Beerenkuchen
Sojamehl statt Eiern – Rapsöl statt Margarine oder Butter und ersetzen die Hälfte des Mehls mit Vollkornmehl, so machen wir [...]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.