Massaman Curry

Zutaten für Portionen

  • 1 Esslöffel Sesamöl
  • 1 Sojasoße Sojasoße
  • 3 Esslöffel Currypaste
  • 1 Teelöffel Tamarindenpaste
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 2 gehackte Knoblauchzehen
  • 1 Liter Kokosmilch
  • 50 g Erdnüsse (ungesalzen)
  • 1 kg Pellkartoffeln in Würfel geschnitten
  • 500 g frische Bohnen
  • 1 Glas Maiskolben eingelegt & in Scheiben geschnitte

Zubereitung (60 Minuten)

  1. Die Bohnen müssen wie gewohnt gegart werden. Für die Soße den Knoblauch im Öl anbraten, bis er leicht braun ist. Sojasoße, Tamarindenpaste sowie Zucker zufügen und kurz anbraten.
  2. Mit etwas Kokosmilch ablöschen und einen kleine Menge der Currypaste zufügen.
  3. Nach dem Aufkochen die restliche Kokosmilch sowie die Erdnüsse hinzugeben und alles einkochen lassen. Die Soße soll leicht dickflüssig werden und eine hellbraune Farbe annehmen.
  4. Nun mit Salz und Currypaste abschmecken, bis die gewünschte Schärfe erreicht ist. Wer mag, kann auch etwas Tamarindensaft zufügen. Zum Schluss die Soße mit den kleingeschnittenen Maiskolben, den Bohnen und Pellkartoffelwürfeln mischen. Traditionell wird dazu Basmatireis gereicht.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel