Wiener Tafelspitz mit dem Dampfgarer zubereitet

Der Tafelspitz ist ein Gericht der Wiener Küche, dessen Bezeichnung bayerisch-österreichische Wurzeln hat.

Zutaten für Portionen

  • 1 kg Tafelspitz
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1/2 Bund Liebstöckel
  • 6 Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 5 Wacholderbeeren
  • Salz
  • Kümmel

Zubereitung

  1. Das Fleisch ungesalzen mit der Fettseite nach unten in eine tiefe, ungelochte Garschale legen. Das Spezielle am Dampfgarer ist, dass das Fleisch ohne Flüssigkeit in die Garschale kommt. Durch das Dämpfen entsteht ein konzentrierter Fleischsaft und das Fleisch schmeckt intensiver, da es nicht ausgelaugt wird.
  2. Zwiebel wie bei einer klassischen Suppe in einer Pfanne ohne Fett stark anrösten.
  3. Das Suppengemüse waschen, putzen und grob zerkleinern. Das Gemüse mit den Kräutern, den gerösteten Zwiebeln und die Gewürze zum Fleisch geben und bei 100° Grad ca. 2 – 2,5 Stunden garen. Erst am Ende der Garzeit wird der Tafelspitz gesalzen.
  4. Das Fleisch vor dem Schneiden etwas ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft auch gut im Fleisch verteilt. Dann in Scheiben schneiden und mit etwas Fleischfond, der entstanden ist, begießen.
  5. Klassische Beilagen zum Tafelspitz sind Röstkartoffeln, Cremespinat oder Dillfisolen sowie Apfelkren und Schnittlauchsauce.

Rezept Hinweise

Diese Beilagen lassen sich sehr gut gleichzeitig im Dampfgarer zubereiten:

  • Apfelkren: Hier werden die Äpfel ca. 10 min in einer ungelochten Garschale gedämpft, püriert und mit gerissenem Kren vermischt.
  • Röstkartoffeln: Kartoffeln mit der Schale in einer gelochten Garschale die letzten 40 Minuten dämpfen, wie gewohnt mit Butter und Zwiebeln in der Pfanne rösten und mit Salz, Pfeffer würzen.
  • Einstellungen im Dampfgarer: 100 Grad Rezept wurde Issgesund von Miele zur Verfügung gestellt.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

5 von 5 Sternen

Deine Meinung ist uns wichtig! 1 Bewertungen hat dieser Beitrag bereits erhalten. Bewertung abgeben



Weitere interessante Artikel