Cashew / Cashewnüsse / Cashewkerne

Cashewnüsse
Cashewnüsse © Andre B. - Fotolia.com

Cashews sind im Amazonasgebiet Brasiliens und auf den Karibischen Inseln (Westindische Inseln) beheimatet. Circa zwei Zentimeter lang werden die am Acajoubaum (Kaschunussbaum) reifenden Cashewnüsse. Weitere Anbaugebiete der Cashewnüsse befinden sich in Afrika und Ägypten. Eigentlich ist die Cashew ein Kern sollte also eigentlich als Cashewkern bezeichnet werden, wird aber in vielen Fällen auch als Cashewnuss bezeichnet. In den Handel kommen sie meistens enthäutet, geröstet und sehr häufig gesalzen. Die Cashew- oder auch Kaschunüsse entstammen dem Acajouapfel, aus dessen unterem Teil sie hervorgehen.

Die Schale dieses Kaschuapfels ist giftig und wird bereits in den Herkunftsländern abgelöst. Cashewkerne eignen sich sowohl als gesunde Knabberei als auch zur Zubereitung von Speisen. Soßen, Salate, Müslis und Desserts lassen sich mit diesen schmackhaften Nüssen hervorragend verfeinern. In Brasilien und Indien werden sie zum größten Teil zur Herstellung von Kompott, Marmelade, Essig, Wein und Likör verwendet. Cashewnüsse sind sehr zart. Sie gelten als besonders edle Nüsse, die besonders in geröstetem Zustand ein unverkennbares, leicht süßliches und zugleich mandelartiges Aroma entfalten. Cashewkerne sollten nur kurzfristig gelagert werden. Ihr hoher Fettgehalt macht sie leicht verderblich.

Nährwertangaben
Cashewkern
Menge pro Portion (100g)
Kalorien 553Kalorien aus Fetten 396
% des Tagesbedarfs*
Fett gesamt 44g68%
gesättigte Fettsäuren 8g40%
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 8g
einfach ungesättigte Fette 24g
Natrium 12mg1%
Kalium 660mg19%
Kohlenhydrate gesamt 30g10%
Ballaststoffe 3g12%
Zucker 6g
Protein 18g36%
Vitamin C1%
Kalzium4%
Eisen37%
* Täglicher Bedarf (in Prozent) basierend auf einer 2000 Kalorien-Diät.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel