Ernährung und das Leben: So wirkt sich gesundes Essen auf die verschiedenen Bereiche aus

  • Gesunde Ernährung muss gar nicht kompliziert sein.Gesunde Ernährung muss gar nicht kompliziert sein. © unsplash.com, Ella Olsson

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung macht noch viel mehr mit uns, als uns lediglich gesund zu halten. Essen kann sich auf viele Lebensbereiche auswirken, die uns möglicherweise im ersten Moment gar nicht so bewusst sind. Wenn Sie sich gesunde Mahlzeiten zubereiten, dann folgt daraus meist, dass Sie besser gelaunt sind, eine bessere Leistung bringen und sogar besser schlafen können. Wir haben uns über die verschiedenen Lebensbereiche informiert, die durch eine gesunde Ernährung beeinflusst werden. Die wichtigsten Erkenntnisse haben wir für Sie zusammengefasst.

Basis für ein gutes Leben

Dass eine gesunde Ernährung viel mit dem Körper und der Psyche bewirken kann, ist schon längst kein Geheimnis mehr. Sie ist nicht weniger als die Basis für ein gutes Leben. Im Umkehrschluss fühlen wir uns schlecht, schlapp und müde, wenn wir uns, wenn auch nur zeitweise, ungesund ernähren. Doch wie ernähren wir uns eigentlich „gut“?

Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Jeder Körper ist verschieden und Sie müssen die richtige Ernährung erst finden. Natürlich können Sie dabei gewissen Grundregeln folgen, wie etwa den zehn Ernährungstipps der DGE.

Holen Sie sich zusätzlich Inspiration für Ihren Essensplan von unseren Seiten und schon sind sie, was die Basis angeht, auf der sicheren Seite. Zudem sollten Sie Ihren Wasserhaushalt stets im Auge behalten.

Gesunder Schlaf

Gesundes Essen sorgt für einen gesunden Schlaf. So einfach kann es sein. Allerdings beeinflusst nicht nur das, was Sie essen, wie Ihre Nachtruhe verläuft, sondern auch wann Sie es tun. Ein Negativ-Beispiel: Wenn Sie kurz vor dem Zubettgehen noch eine Pizza verdrücken, lässt sich mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass Ihr Schlaf wenig erholsam sein wird.

Verzichten Sie stattdessen vor allem am Abend auf schwere Speisen. Ansonsten ist Ihr Körper in der Nacht damit beschäftigt, das  Essen zu verdauen und verwendet weniger Energie auf die Erholung des Körpers. In der Folge kann zu wenig oder zu schlechter Schlaf zu Übergewicht führen.

Auch Alkohol und Süßigkeiten können regelrechte Schlafkiller sein. Zwei Stunden vor dem Schlafen sollten Sie also nichts mehr essen. Davor empfehlen wir eher leichte Kost. Sollten Sie vor dem Zubettgehen doch noch Hunger haben, essen Sie etwas vielleicht ein Stück Obst. Mehr Informationen, wie die richtige Ernährung Ihren Schlaf positiv beeinflussen kann, bekommen Sie hier.

Starkes Immunsystem

Vor allem Obst und Gemüse sorgen dafür, dass das Immunsystem im Körper gestärkt wird. Hauptsächlich verantwortlich sind Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, die in den Lebensmitteln vorhanden sind. Vor allem die Vitamine B, C und D sind in diesem Zusammenhang wichtig sowie Zink, Eisen und Kalzium. Wenn Sie also Ihr Immunsystem gezielt stärken möchten, sollten Sie für Ihre nächste Mahlzeit zu diesen Zutaten greifen:

Daneben gibt es noch eine Reihe weiterer Obst- und Gemüsesorten, die helfen können, die Abwehrkräfte zu stärken. Vitamin D ist unter anderem in fettem Fisch, wie Lachs zu finden. Ansonsten produziert der Körper das Vitamin selbst, wenn Sonnenstrahlen auf die Haut treffen.

Gute Laune

Jeder von uns weiß wohl, dass Essen glücklich macht. So ist es nicht verwunderlich, dass eine gesunde Ernährung die Laune steigern kann. Sogar bereits die Vorfreude auf ein leckeres Essen kann positive Auswirkungen auf die Psyche haben. Auch hier können bestimmte Lebensmittel sogar noch effektiver dafür sorgen, dass das Gemüt etwas leichter wird.

Der Klassiker, der hier genannt werden muss, ist Schokolade. Dabei sollten Sie jedoch nicht eine ganze Tafel Vollmilchschokolade verschlingen. Besorgen Sie sich eine Tafel gute Zartbitterschokolade und essen Sie bei Bedarf ein Stück oder maximal eine Rippe. Warten Sie kurz und schon merken Sie, dass sich Ihre Laune ein wenig hebt. Denn die Schokolade kann mit ihren Inhaltsstoffen den Stresspegel im Blut senken.

Gleiches gilt im Übrigen für die Ingwerknolle.

Mehr Leistung und Energie

Wenn Sie auf der Arbeit im Büro sind, kommt vor allem gegen Mittag gerne mal ein Tief. Bei einer gesunden Ernährung entsteht es meist gar nicht erst. Sollten Sie sich dennoch einmal in einem Loch befinden, können bestimmte Lebensmittel Sie dort herausziehen.

Für einen Energieboost zwischendurch bieten sich vor allem Bananen an. Sie sind süß und enthalten Stärke. Die liefert wiederum wertvolle Kohlenhydrate und Energie, um schnell aus dem Tief herauszukommen.

Mit ihren wertvollen Fetten und Ballaststoffen bieten Nüsse einen ganz ähnlichen Effekt.

Der Weg zum Idealgewicht

Wer sich gesund ernährt, isst oft bewusster. Meist reicht das bereits aus, um Gewicht zu verlieren und den Weg zum Idealgewicht zu finden. Wichtig ist, dass Sie dabei auf Ihren Körper hören. Zu schnell sollte das Abnehmen nämlich nicht passieren. Ergänzen Sie Ihren Speiseplan mit 30-minütigen Sporteinheiten, um beweglich zu bleiben und ihr Herz-Kreislaufsystem anzuregen. Versuchen Sie außerdem genügend Wasser pro Tag zu trinken.

Ernähren Sie sich gesund wird sich auf diese Weise Ihr Idealgewicht von ganz allein einpendeln. Haben Sie einfach nur etwas Geduld mit sich.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.