Spinat-Käse-Knödel mit gebratenen Austernpilzen

Herzhafte Knödel sind ein wahres Feelgood-Essen. In dieser Variante mit Spinat und würzigen Bergkäse schmecken diese gleich besonders lecker! Dazu gibt es gebratene Kräuterseitlinge verfeinert mit einer cremigen Weißweinsauce.
Spinat-Käse-Knödel mit gebratenen Austernpilzen
Spinat-Käse-Knödel mit gebratenen Austernpilzen © issgesund

Zutaten für Portionen

  • 240 g Knödelbrot
  • 4 Stück Eier mittelgroß
  • 600 g Spinat tiefgekühlt
  • 80 g Bergkäse gerieben
  • 2 Stück Zwiebel
  • 4 Stück Knoblauchzehen
  • 260 ml Milch
  • 1 EL Butter
  • 4 EL Mehl
  • 250 ml Weißwein
  • 150 ml Schlagobers / Sahne
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer gemahlen
  • 1 TL Olivenöl

Zubereitung

  1. Eine Zwiebel und den Knoblauch fein hacken und zusammen mit dem Tiefkühlspinat in einer Pfanne mit der Butter erhitzen, bis der Spinat kein Wasser mehr abgibt und dieses vollständig verdunstet ist. Währenddessen regelmäßig umrühren und danach vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen. Die Spinatmasse sollte möglichst trocken sein, bevor sie mit der Knödelmasse vermengt wird.
  2. Die Milch in einem Topf leicht erhitzen und diese zusammen mit Spinat, Bergkäse, den verquirtlen Eiern und Mehl in eine große Schüssel zu dem Knödelbrot geben. Zusätzlich Salz und Pfeffer hinzugeben und mit den Händen alles gut durchkneten, bis eine gleichmäßige, geschmeidige Masse entsteht. Diese anschließend für 15 Minuten ruhen lassen.
  3. Nach der Ruhezeit aus dem Knödelteig kleine Kugeln formen, diese nacheinander in einen Topf mit leicht wallenden Wasser geben. Das Wasser darf nicht zu stark kochen, da die Knödel ansonsten zerfallen könnten. Nach etwa 10-15 Minuten, wenn alle Knödel auf der Wasseroberfläche schwimmen, sind diese fertig gegart.
  4. Die zweite Zwiebel fein würfelig schneiden und mit etwas Olivenöl in einer Pfanne anschwitzen. Alles mit dem Weißwein ablöschen, kurz aufkochen lassen, bis dieser zur Hälfte verdunstet ist. Grob geschnittene Kräuterseitlinge hinzugeben und anbraten, bis diese gar sind. Die Schlagsahne bzw. den Schlagobers zu den Pilzen geben Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die gebrateten Kräuterseitlinge zusammen mit den Spinat-Käse-Knödeln auf einen Tellern anrichten und die Knödel noch mit etwas geriebenen Bergkäse besträuen

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel