Food-Trend CBD – lecker und gesund kochen mit Hanföl

CBD ist auf dem Markt der Nahrungsergänzungsmittel sehr präsent und lässt sich auf vielfältige Art und Weise anwenden. Insbesondere CBD-Öl erfreut sich aufgrund der einfachen Dosierungsmöglichkeiten sehr großer Beliebtheit.

Food-Trend CBD – lecker und gesund kochen mit Hanföl
Food-Trend CBD – lecker und gesund kochen mit Hanföl © Photo by Kimzy Nanney on Unsplash

Legen Sie viel Wert auf eine gesunde Ernährung, dann können Sie das spezielle Hanföl natürlich auch in der Küche anwenden. Wir stellen Ihnen in unserem heutigen Artikel ein paar interessante CBD-Rezepte für den Sommer vor.

Was ist CBD genau?

Bei CBD handelt es sich um ein Cannabinoid, das aus der Hanfpflanze extrahiert wird. Im Gegensatz zu THC wirkt CBD nicht halluzinogen. Demnach kann auch bei höheren Dosierungen kein Rauschzustand auftreten. Cannabidiol gleicht den Botenstoffen des Körpers und ist daher in der Lage, unser Endocannabinoid-System positiv zu beeinflussen. Die Rezeptoren dieses Systems steuern mitunter den Appetit, den Schlaf sowie auch die Immunabwehr.

Aufgrund des Zusammenspiels mit dem Endocannabinoid-System wird vermutete, dass zahlreiche Beschwerden mit CBD behandelt werden können: u. a. Ängste, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen und Schmerzen. Auch das allgemeine Wohlbefinden soll mit CBD gesteigert werden können.

CBD-Öl ist reich an wichtigen Nährstoffen

CBD-Öl wirkt nicht nur auf das Endocannabinoid-System ein, sondern versorgt den Körper überdies mit einer Vielzahl an Nährstoffen. So ist das Öl reich an Eiweiß und es führt dem Körper alle essenziellen Aminosäuren zu. Weiterhin enthält CBD-Öl viele Ballaststoffe, die die Verdauung fördern und den Cholesterinspiegel auf einem niedrigen Niveau halten. Die gesunden Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sind in CBD-Öl ebenfalls zu finden. Zuletzt erweist es sich als ideale Quelle für Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. 

Erfrischend und gesund – Ingwer-Minze-Buttermilch mit Cannabidiol

Wenn Sie eine ebenso gesunde wie auch schmackhafte Erfrischung suchen, dann sollten Sie in jedem Fall die Ingwer-Minze-Buttermilch mit CBD ausprobieren. Für dieses leckere CBD-Rezept benötigen Sie 250 Gramm Naturjoghurt, 500 Milliliter gekühltes Wasser, einen halben Esslöffel gehackten Ingwer, einen gehäuften Esslöffel gehackte Minzblätter, eine Prise Salz sowie vier bis sechs Tropfen CBD-Öl.

Vermengen Sie zunächst den Ingwer mit den Minzblättern und geben Sie den Joghurt, das CBD-Öl sowie das Salz mit in den Mixer. Zuletzt wird die fast fertige Buttermilch noch mit dem Wasser vermengt und anschließend püriert. Die Buttermilch kann nun gekühlt oder direkt getrunken werden.

Auf den Geschmack gekommen? Weitere sommerliche CBD-Buttermilch-Rezepte finden Sie u. a. hier: https://blog.nordicoil.de/gesunde-rezepte-fuer-den-sommer/

Süß und schmackhaft – Hanf-Limetten-Sirup mit CBD

Sofern Sie süße Speisen und Getränke lieben, werden Sie diesem Hanf-Limetten-Sirup nicht widerstehen können. Für die Zubereitung des Sirups benötigen Sie einen Liter Wasser, ein Kilogramm feinen Kristallzucker sowie 200 Milliliter frischgepressten Limettensaft. Das Wasser wird zusammen mit dem Zucker und dem Limettensaft für etwa eine Stunde bei niedriger Temperatur gekocht.

Nachdem der Sirup abgekühlt ist, kann er zusammen mit dem CBD-Öl in ein leeres Behältnis gefüllt werden. Der Sirup lässt sich jetzt zum Süßen von Cocktails, Backwaren und anderen Gerichten nutzen.

Das Powerfood – Porridge mit CBD

Porridge ist nicht nur gesund, sondern sättigt auch sehr lange. Zudem können Sie die Zutaten für dieses gesunde Gericht ganz nach Belieben zusammenstellen. Perfektioniert wird das Porridge mit ein paar Tropfen CBD-Öl.

Für Ihr CBD-Porridge benötigen Sie 100 Gramm Haferflocken, 400 Milliliter Milch, 100 Gramm Heidelbeeren, eine Banane, einen Teelöffel Zimt, einen Teelöffel Erdnussbutter sowie vier bis sechs Tropfen CBD-Öl.

Zunächst wird die Milch in einem Topf erwärmt. Anschließend werden die Haferflocken hinzugefügt und für etwa zehn Minuten mit der Milch aufgekocht. Das Porridge kann nun vom Herd genommen und in eine Schüssel gefüllt werden. Jetzt wird der Brei mit den CBD-Tropfen sowie den übrigen Zutaten verfeinert. Das leckere Porridge ist servierbereit!

CBD als gesunde Zutat nutzen

CBD-Öl lässt sich spielend einfach dosieren und ideal mit gesunden Gerichten kombinieren – egal, ob Tee, Shake, Salate oder Backwaren.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Rezepte gefallen und wünschen Ihnen viel Spaß beim Kochen!

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel