Erbsenpüree mit Debreziner-Würsten

Nutze jetzt Deine Chance auf 1 von 10 LiveFresh Saftkuren im Wert von 179,95 € bei unserem exklusiven Gewinnspiel!

Erbsenpüree mit Debreziner-Würsten
Erbsenpüree mit Debreziner-Würsten © issgesund

Der gute alte Erbseneintopf beeindruckt auch als Erbsenpüree und überzeugt mit einem besonders feinen Geschmack, der einem auf der Zunge zergeht. Zusammen mit pikant-würzigen Debreziner-Würsten entsteht rustikale Hausmannskost, die schnell und einfach zubereitet ist und besonders Kinder begeistern wird. Dank des geringen Anteils von Kohlenhydraten und dem hohen Anteil von Eiweiß ist das Gericht auch für Figurbewusste und Sportler interessant die eine Low-Carb Ernährung bevorzugen. 

Zutaten für Portionen

  • 750 g Erbsen tiefgekühlt
  • 4 Stück Debreziner
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Bund Suppengemüse
  • 1 Becher Sauerrahm
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1/8 Liter Weißwein
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Pflanzenöl

Zubereitung (30 Minuten)

  1. Zwiebel und Suppengemüse würfelig schneiden und mit der Butter in einem Suppentopf andünsten bis die Zwiebel glasig sind. Anschließend mit dem Weißwein ablöschen bis dieser zur Hälfe verdunstet ist.
  2. Erbsen hinzugeben und mit Wasser aufgießen bis diese knapp damit bedeckt sind.
  3. Bei mittlerer Hitze und mit Deckel darauf für 15 Min köcheln lassen bis die Erbsen gar sind.
  4. Während dessen die Debreziner in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit einem Spritzer Öl bei niedriger Hitze leicht braten bis diese gut durcherhitzt sind. Danach die Debreziner warm stellen.
  5. Wenn die Erbsen gar sind, diese mit einem Pürierstab mixen bis ein gleichmäßiges Püree entsteht. Diese mit Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals kurz durchmixen.
  6. Das Erbsenpüree in Schüsseln anrichten, mit den Debreziner-Scheiben belegen und mit einem Löffel Sauerrahm garnieren.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel