Gedämpfte Reismehltaschen mit Nuss-Nougat Füllung auf Zwetschkenspiegel

Gedämpfte Reismehltaschen mit Nuss-Nougat Füllung auf Zwetschkenspiegel
Gedämpfte Reismehltaschen mit Nuss-Nougat Füllung auf Zwetschkenspiegel © issgesund

Dieses extravagante Dessert wird Sie und Ihre Liebsten begeistern: Reismehltaschen gefüllt mit einer selbstgemachten Nuss-Nougat-Creme auf einem fruchtigen Zwetschkenspiegel. Das Besondere an diesem Rezept ist unter anderem die Zubereitung, denn sowohl die gefüllten Taschen als auch der Zwetschkenspiegel werden mit dem Dampfgarer zubereitet. Das sorgt nicht nur für eine besonders angenehme Konsistenz, sondern auch dafür, dass wertvolle Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Die vitamin- und mineralstoffreichen Zwetschken beispielsweise werden durch den Dampf nicht ausgelaugt und enthalten daher mehr Vitamine als bei einer herkömmlichen Zubereitung. Außerdem schmecken die Früchte aromatischer und die Farbe bleibt erhalten! Durch die Verwendung von Reismehl anstelle von Weizenmehl wird auf Gluten verzichtet.

Somit ist dieses Rezept auch für Personen geeignet, die auf das Weizeneiweiß verzichten müssen. Das Highlight in diesem Rezept ist natürlich die Füllung der Taschen: Sie besteht aus Haselnussmus, hochwertigem Kakao und etwas Agavendicksaft oder Ahornsirup. Das in den Haselnüssen natürlicherweise enthaltene Öl enthält viele ungesättigte Fettsäuren, die – unter anderem - den Cholesterinspiegel positiv beeinflussen können. Dieses fruchtige Dessert kommt außerdem ohne tierische Zutaten aus und ist somit für Vegetarier und Veganer geeignet.

Zutaten für Portionen

  • 1/2 Tasse Reismehl
  • Wasser Kochend
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Haselnussmus
  • 3 TL Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • 2 TL Kakaopulver
  • 300 g Zwetschken entkernt
  • 1/2 Zitrone Saft
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 1 Prise Vanille gemahlen
  • 1 Hand voll Haselnüsse gehackt

Zubereitung (40 Minuten)

  1. Zuerst wird die Nuss-Nougat Creme für die Füllung hergestellt: dazu das Haselnussmus mit dem Agavendicksaft und dem Kakaopulver gut verrühren, bis eine cremige Konsistenz ohne Klumpen entsteht.
  2. Als nächstes werden die Zwetschken geviertelt und in einer Garschale ohne Löcher mit Zitronensaft, Nelken- und Zimtpulver, sowie mit gemahlener Vanille vermischt. Das Zwetschkenragout wird im Dampfgarer bei 100°C für 15-20 Minuten gegart, bis die Zwetschken weich sind.
  3. Nun wird der Teig vorbereitet: Dafür das Reismehl in eine hitzestabile Schüssel geben und mit einer Prise Salz vermischen.
  4. Anschließend wird nach und nach etwas kochendes Wasser über das Reismehl gegeben und der Teig gut verrührt. Es wird so lange Wasser zugegeben, bis ein homogener und knetbarer Teig entsteht, der nicht an den Fingern kleben bleibt.
  5. Die Arbeitsfläche mit Reismehl bestauben und den Teig mit den Händen zu gleichgroßen, tennisballgroßen Kugeln formen. Die Kugeln flachdrücken und den Teig ziehen, bis er nur mehr ca. 0,25 cm dick ist.
  6. Anschließend auf jedes Stück Teig etwas Nuss-Nougat Creme verteilen, das Teigstück zusammenklappen und die Enden mit den Fingern fest zusammendrücken.
  7. Die Reismehltaschen in einer gelochten Garschale bei 100°C ca. 5-10 Minuten garen.
  8. Währenddessen die gehackten Haselnüsse ohne Öl in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten, dabei ständig umrühren.
  9. Die Reismehltaschen gemeinsam mit dem Zwetschkenspiegel anrichten und mit den gerösteten Nüssen bestreut servieren!

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel