Nudelteig Rezept / Pastateig Nudeln selbstgemacht

Nutze jetzt Deine Chance auf 1 von 10 LiveFresh Saftkuren im Wert von 179,95 € bei unserem exklusiven Gewinnspiel!

Nudelteig - Pastateig
Nudelteig - Pastateig - Nudeln selbst gemacht © ISSGesund.at
Selbstgemachte Nudeln sind der Höhepunkt jedes kulinarischen Festmenüs. Mit diesem Nudelteig Rezept gelingt die selbstgemachte Pasta im Handumdrehen. Eine einfache Step-by-Stepanleitung für Nudelteig, der für jede Art von langen Nudeln geeignet ist.

Zutaten für Portionen

  • 115 g Hartweizengrieß
  • 115 g Mehl glatt
  • 2 EL Wasser heiß
  • 2 Eier
  • Salz
  • 1 EL Öl

Zubereitung

  1. Für den Pastateig den Grieß und das Mehl vermengen und zu einem Haufen bilden.
  2. In der Mitte des Haufens eine Grube bilden.
  3. Das verquirlte Ei, Öl, Wasser, Salz in die Grube geben.
  4. Den Teig mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
  5. Den Teig mindestens 10 Minuten kneten bis er seidig glatt wird.
  6. Den Nudelteig in Frischhaltefolie einwickeln und mind. 30 Minuten rasten lassen (nicht kühlen).
  7. Auch die Herstellung von frischen Nudeln ohne Nudelmaschine ist nicht so schwer, als manche denken würden. Hier finden Sie eine Step-by-Step-Anleitung für die Herstellung von frischen Bandnudeln.
  8. Den Teig auf einer leicht bemehlten Küchenarbeitsfläche mit der Hand flach drücken.
  9. Mit einem Nudelwalker den Teig ausrollen.
  10. Beim Ausrollen den Teig immer wieder ganz leicht mit Mehl stauben und immer wieder den Teig wenden.
  11. Das Ausrollen braucht genügend Zeit (mindestens 10 Minuten bei obig genannter Menge).
  12. Der Teig muß wirklich ganz dünn ausgerollt werden, weniger als 0,5 mm.
  13. Immer wieder den Teig stauben, wenden und ausrollen.
  14. Nun den Teig wieder mit Mehl stauben und der Länge nach einschlagen.
  15. Den Teig nun mit einem scharfen Messer in ca. 1 cm (oder wie gewünscht) Streifen schneiden.
  16. Zuletzt diese Streifen zu Nestern auflockern und bissfest in viel kochendem Salzwasser kochen.

Rezept Hinweise

Die Zubereitung des Teiges ist mit einer Küchenmaschine (Knethaken) einfacher und geht dabei ganz nebenbei. Aber auch die Zubereitung mit der Küchenmaschine erfordert danach, dass man den Teig zuletzt mit der Hand zu einem geschmeidigen Teig knetet.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel