Die optimale Küchenausstattung

Die optimale Küchenausstattung
Die optimale Küchenausstattung © Pixabay von StockSnap

Jede Wohnung und jedes Haus verfügt über eine Küche. Ob es sich dabei um eine offene Küche handelt oder es doch nur ein kleiner Küchenraum ist, spielt dabei erst einmal keine große Rolle. In ganz kleinen Appartements steht auch nur eine Kochplatte zur Verfügung und doch macht dieser minimalistische Ort die Küche aus. Meist wird die Küche unterschätzt. Denn da hier gekocht, gebacken und nach Möglichkeit auch gegessen wird, ist die Küche größtenteils der Mittelpunkt jeder Wohneinheit. Allerdings kann jede noch so kleine Küche riesengroß werden, wenn das passende Zubehör zum Kochen und Backen vorhanden ist und die Küchenmöbel über viel Stauraum verfügen.

Die richtige Küchengestaltung

Große Schränke mit Schubkästen und verschiedenen Fächern bieten Stauraum für Geschirr, Besteck, Töpfe und Pfannen wie auch Tassen und Gläser. Einige Lebensmittel werden gerne auf Vorrat gekauft und finden ebenfalls in hohen Schränken einen Platz. Eine Küchenarbeitsplatte ermöglicht es in der Küche zu kochen und zu backen. Ein Herd sollte ohnehin vorhanden sein. Kühlschränke gibt es sowohl frei stehend und auch als Einbaukühlschränke. Eine kleine Spüle, um schnell einmal ein paar Teller oder Tassen abspülen zu können oder Wasser zum Kochen zu entnehmen, gehört ebenfalls dazu. Ob es sich dabei um eine Singleküche handelt, die nur an einer Wand steht oder doch eine sehr große Küche, kommt auf den zur Verfügung stehenden Platz an. Eine Spülmaschine ist nicht unbedingt erforderlich, leistet jedoch eine tolle Arbeit und das Abspülen erledigt sich fast von allein.

Geschirrspüler richtig eingeräumt

Es ist keine große Kunst, den Geschirrspüler einzuräumen. Wer jedoch einiges dabei beachtet, macht es sich ein wenig leichter. Gläser und Tassen gehören in den oberen Korb des Geschirrspülers, Teller und Schüsseln können im unteren Korb gewaschen werden. Ebenfalls gibt es einen Besteckkorb, in dem Löffel, Gabel und Messer ihren Platz finden. Der Geschirrspüler sollte ausreichend voll sein, um nicht verschwenderisch mit dem Wasser umzugehen. Wenige Teller lassen sich schneller mit der Hand abspülen. Zu voll sollte der Geschirrspüler jedoch nicht sein, da es sonst vorkommen kann, dass das Geschirr nicht richtig abgespült wird. So lassen sich einige Tipps und Tricks, die es teilweise noch aus den Anfängen des Geschirrspülers gibt, heute noch anwenden und berücksichtigen. Ein gutes Geschirrspülmittel sollte ebenfalls angewendet werden, damit alles sauber wird.

Saubere Küche - gesundes Essen

Viele Menschen denken, es käme bei einer gesunden Ernährung nur auf die Lebensmittel an. Entscheidend ist jedoch, dass die Arbeitsfläche und Küche, in der die Lebensmittel verarbeitet werden, sauber sind. Täglich die Küche reinigen, ist daher ein Vorteil. Küchenarbeitsflächen sind schnell abgewischt, das Besteck und Geschirr nach dem Spülgang flott auf Sauberkeit überprüft. Sofern alles sauber ist, kann die Zeit zum Kochen genutzt werden. Steht ein Besuch von Freunden an, kann zuvor auch ein Kuchen gebacken werden und die Backzeit für das Kochen des Mittagessens genutzt werden. So geht alles ein wenig schneller und doch kann alles auf Back- und Garzeit beobachtet werden. War der Tag zuvor anstrengend, kann es auch mal eine Suppe geben. Diese schmeckt, macht satt und ganz nebenbei belebt sie den Geist. Denn Suppen sind wahre Seelenstreichler, die nach einem langen Arbeitstag neue Kraft verleihen.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel