Kürbis-Gnocchi mit einer Sauce aus gegrilltem Paprika

  • Kürbis-GnocchiKürbis-Gnocchi © issgesund

Gnocchi werden normalerweise aus Kartoffeln hergestellt und können anschließend mit einer Sauce serviert werden. Unsere Kürbis-Gnocchi machen wir aus gedämpftem Kürbis, Dinkelmehl und ein paar Gewürzen – so erhält der italienische Klassiker eine ganz besondere Note.

Dieses Rezept kann prinzipiell mit allen Kürbissorten hergestellt werden, allerdings kann die Menge des Mehls variieren, da die verschiedenen Sorten beim Kochen unterschiedlich viel Wasser aufnehmen.
Gnocchi selbst herzustellen ist zwar mehr Aufwand als sie schon fertig zu kaufen – aber Geschmack und Konsistenz der selbstgemachten Variante sind so überzeugend, dass sich der Aufwand auf jeden Fall lohnt!

Für die Sauce haben wir uns auch etwas Besonderes überlegt: wir servieren die Kürbis-Gnocchi mit einer Sauce aus gegrilltem Paprika und roten Linsen. Die Paprika grillen wir im Ofen bei hohen Temperaturen, damit sie ein tolles Röstaroma entwickeln, welcher der Sauce das gewisse Extra verleiht! Die roten Linsen enthalten wertvolle Proteine und Ballaststoffe und machen unsere Sauce besonders cremig. Die Sauce ist im Handumdrehen zubereitet, denn alle Zutaten werden ganz einfach püriert und anschließend erhitzt – so spart man Zeit und erhält trotzdem den vollen Geschmack!

Wir haben noch viele weitere Herbstrezepte, die darauf warten, dass Sie sie ausprobieren!

Kürbis-Gnocchi mit einer Sauce aus gegrilltem Paprika
Kürbis-Gnocchi
Kochzeit 90 Minuten
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 230 g glattes Dinkelmehl (je nach Kürbissorte) - Glattes oder griffiges Mehl?
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Msp. Muskat gemahlen
  • 1/2 TL Cumin
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 TL Salz
  • Mehl zum Bestauben der Arbeitsfläche
  • 50 g Rote Linsen
  • 2 rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Tomaten
  • 100 ml Weißwein
  • Etwas Wasser nach Bedarf
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Hanfsamen (oder Cashew-Kerne bzw. geschälte Mandeln)
  • 1/2 TL Geräuchertes Paprikapulver (alternativ: Paprika edelsüß)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver nach Geschmack
  • Etwas Basilikum frisch zum Garnieren
  • Etwas Kürbiskernöl zum Garnieren
Kochzeit 90 Minuten
Portionen
Portionen

Zutaten

  • 230 g glattes Dinkelmehl (je nach Kürbissorte) - Glattes oder griffiges Mehl?
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Msp. Muskat gemahlen
  • 1/2 TL Cumin
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 TL Salz
  • Mehl zum Bestauben der Arbeitsfläche
  • 50 g Rote Linsen
  • 2 rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Tomaten
  • 100 ml Weißwein
  • Etwas Wasser nach Bedarf
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Hanfsamen (oder Cashew-Kerne bzw. geschälte Mandeln)
  • 1/2 TL Geräuchertes Paprikapulver (alternativ: Paprika edelsüß)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chilipulver nach Geschmack
  • Etwas Basilikum frisch zum Garnieren
  • Etwas Kürbiskernöl zum Garnieren
Kürbis-Gnocchi

Anleitungen

  1. Zuerst die Linsen für die Sauce nach Packungsanleitung kochen.
  2. Die Zwiebel schälen und vierteln, die Knoblauchzehen schälen und flach drücken.
  3. Die Paprika ganz lassen, mit einer Gabel ein paar Mal einstechen und gemeinsam mit Zwiebel und Knoblauch auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech mit der Grillfunktion des Backrohrs bei rund 230 Grad ca. 15 Minuten grillen. Die Paprika sollten dunkelbraune Flecken bekommen haben und sehr weich sein.
  4. In der Zwischenzeit den Kürbis in einem Topf mit wenig Wasser garen, bis er sehr weich ist und sich mit einer Gabel zerdrücken lässt.
  5. Für die Sauce den gegrillten Paprika halbieren und die Kerne sowie den Stängel entfernen.
  6. Alle Zutaten für die Sauce mit einem Pürierstab mixen und so viel Wasser zugeben, bis die gewünschte cremige Konsistenz erreicht ist.
  7. Die Sauce in einem Topf kurz erwärmen.
  8. Den Kürbis abseihen und etwas abkühlen lassen.
  9. Anschließend das Mehl mit den Gewürzen mischen, nach und nach zum Kürbis zugeben und mit einem Kochlöffel mischen. Die Konsistenz sollte noch klebrig und nicht zu fest sein – je nach Kürbissorte wird etwas weniger oder mehr Mehl benötigt.
  10. Auf der Arbeitsfläche reichlich Mehl verteilen und einen Teil des Teiges kurz im Mehl wälzen und anschließend zu einer gleichmäßigen Rolle mit rund 1,5 cm Durchmesser formen.
  11. Von der Rolle fingerbreite Stücke abschneiden und diese auch kurz im Mehl wälzen. Mit dem restlichen Teig wird genau gleich verfahren.
  12. Alle Gnocchi mit einer Gabel kurz eindrücken, sodass das Typische Muster entsteht.
  13. In einem Topf reichlich Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen, die Gnocchi vorsichtig hineinlegen und für rund 5-10 Minuten kochen lassen, bis sie bissfest und gar sind.
  14. Die Gnocchi abseihen, mit der Sauce anrichten, mit etwas frischem Basilikum und ein paar Tropfen Kürbiskernöl garnieren!

Rezept Hinweise

Kürbisröllchen mit Minz-Dip
Kürbisröllchen mit Minz-Dip
In diesem Kürbisröllchen-Rezept verwenden wir den Hokkaido-Kürbis: sein Geschmack erinnert an den von Kastanien, denn er besitzt ein leicht nussiges [...]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.