Bärlauchpesto selber machen Rezept

Frühlingszeit ist Bärlauch Zeit. In vielen Wäldern rund um uns wächst der Bärlauch, der auch als wilder Knoblauch bezeichnet wird. Machen sie mit ihrer Familien einen Ausflug und pflücken sie diese aromatischen Blätter aus denen sie im Handumdrehen unser schnelles, einfaches Bärlauchpesto zaubern können.
Bärlauchpesto
Bärlauchpesto © issgesund

Zutaten für Einmachglas

  • 200 g Bärlauch
  • 35 g Pinienkerne ohne Öl geröstet
  • 35 g Parmesan gerieben
  • 200 ml Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • etwas Pfeffer

Zubereitung (45 Minuten)

  1. Bärlauchblätter waschen.
  2. In kaltem, gesalzenen Wasser 30 Minuten liegen lassen (reinigt die Blätter von Tier- und Umweltverunreinigungen).
  3. Blätter abseihen und wenn möglich in einer Salatschleuder schleudern.
  4. Blätter in Streifen schneiden.
  5. Pinienkerne ohne Öl in der Pfanne kurz anrösten (bis sie etwas Farbe annehmen).
  6. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab pürieren.
  7. Fertig ist das Pesto, in ein sauberes Glas abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Pesto ist für mindestens 3 - 4 Wochen im Kühlschrank haltbar.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel