CBD als gesunde Nahrungsergänzung

Der Fokus vieler Menschen rückt immer mehr in Richtung Gesundheit. Um es sich leichter zu machen und dafür zu sorgen, dass der gesamte Körper mit allen wichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen versorgt ist, greifen viele zu den sogenannten Nahrungsergänzungsmitteln. Es gibt sie in allen Varianten auf dem Markt. In den letzten Jahren hat sich auch CBD als tolles Mittel gemausert, das Menschen in vielerlei Hinsicht helfen kann. In diesem Artikel erfahren Leser alles zu CBD und seinen Vorteilen.

Nutzhanf Blätter
Nutzhanf Blätter Quelle: https://www.pexels.com/de-de/foto/pflanze-verwischen-verschwimmen-blatter-3536257/

Kurzer Überblick: Was ist CBD?

In erster Linie wollen wir kurz klären, was CBD überhaupt ist. Darunter verstehen wir das Cannabidiol, welches eines der vielen Cannabinoide in der Hanfpflanze ist. CBD wird hauptsächlich von der Hanfart Cannabis Sativa gewonnen. Durch die Kombination diverser Wirkstoffe hat es tolle Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Das CBD kann direkt an die CB1- und CB2-Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems andocken. Das heißt, dass es nicht nur Auswirkungen auf Entzündungen im Körper haben, sondern zudem Emotionen oder Ängste regulieren kann. Demnach ist CBD ein wahres Allround-Talent für Menschen, die auf natürliche Weise gesund bleiben möchten. Die CBD-Öl-Wirkung wurde bis dato nur zum Teil von der Wissenschaft bestätigt – jedoch sind viele Studien diesbezüglich am Laufen. Wir können sicher sein, dass auch in den nächsten Jahren noch viele weitere Erkenntnisse über die tolle Heilpflanze auftauchen werden.

Worauf sollte beim Erwerb der Produkte geachtet werden?

Beim Kauf ist es wichtig, dass auf eine gute Qualität geachtet wird. Während die Arzneimittel, die auf CBD-Basis erzeugt werden, unter strengen Auflagen stehen, ist dies bei den frei verkäuflichen Produkten nicht immer der Fall. Natürlich hängt dies immer vom Anbieter ab. Die einen Hersteller achten sehr streng auf die Herstellungsprozesse sowie die Wachstumsbedingungen der Hanfpflanze, während wiederum andere nicht so seriös arbeiten. Möchte man die Produkte ausprobieren, kann man CBD im Internet bestellen. Das geht schnell und einfach.

Die Vorteile von CBD auf die Gesundheit

Wie bereits gesagt, hat CBD einige wertvolle Vorteile für die Gesundheit des Menschen. Demnach schätzen es viele als Nahrungsergänzungsmittel für den täglichen Gebrauch.

Hier eine kleine Auflistung von den positiven Aspekten:

  • Es wirkt entzündungshemmend und lindert Schmerzen, Entzündungsherde werden damit eliminiert. Das CBD-Molekül arbeitet mit verschiedenen Rezeptoren im Körper zusammen, d. h. dass zum Beispiel die Serotonin- oder Vanilloid-Rezeptoren beeinflusst werden. Durch diese bewusste Stimulation können Entzündungen abheilen. Viele Entzündungen gehen mit Schmerzen einher. Diese können dann durch die Wirkung von CBD auf das Endocannabinoid-System gelindert werden.
  • CBD ist angstlösend, hilft bei Panikattacken und hat tolle Auswirkungen bei Depressionen, wenn z.B. Menschen unter depressiven Verstimmungen leiden, kann sich das CBD positiv auswirken. Das hängt damit zusammen, dass das Cannabidiol direkt an die Rezeptoren im Nervensystem andockt. Hier wird dann beispielsweise der Serotonin-Haushalt in Balance gebracht.
  • CBD wirkt antibakteriell, dies ist besonders deshalb vorteilhaft, weil unser menschlicher Organismus häufig durch Bakterien erkrankt. Nehmen Menschen CBD regelmäßig ein, kann es sich positiv auf das Immunsystem auswirken.

Die CBD Wirkung auf den Menschen geht noch weiter. In diesen Produkten sind zudem folgende Vitalstoffe enthalten:

  • Omega 3 (für Veganer oder Vegetarier sind Nahrungsergänzungen häufig sehr wichtig. Gerade dann, wenn sie zum Beispiel keinen Fisch essen und dennoch genügend Omega 3 zu sich nehmen möchten)
  • Gamma-Linolensäure (Omega 6-Fettsäure, sie soll bei Entzündungen Linderung schaffen)
  • Vitamine (E, B)
  • Spurenelemente und Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium, Natrium, Zink, Kupfer und Eisen

Demnach ist CBD ein vollwertiges Nahrungsergänzungsmittel, das auf eine vielschichtige Art den menschlichen Organismus in seiner Gesundheit stärken kann.

CBD – führt es zu rauschähnlichen Zuständen?

Auch wenn viele Menschen immer noch den Glauben haben, dass CBD dafür sorgt, dass man sich berauscht fühlt, ist dies nicht der Fall. Die meisten CBD-Produkte haben einen THC-Gehalt von unter 2 %, das bedeutet, dass diese auch keine psychoaktive Wirkung auf den Menschen haben. Anders ist es bei Cannabisprodukten, in denen der THC-Gehalt nicht kontrolliert bzw. reduziert wird. Wer CBD-Tropfen konsumieren möchte, sollte demnach beim Kauf darauf achten, dass der THC unter 2 % liegt. Dann ist es auch kein Problem, wenn die Tropfen während des Autofahrens oder beim Arbeiten an Maschinen eingenommen werden.

Der Grund, warum Cannabis rauschähnliche Zustände hervorruft, ist der hohe THC-Gehalt. Im Normalfall können Käufer davon ausgehen, dass auf dem freien Markt nur jene Artikel verkauft werden, die diese Grenze nicht überschreitet.

Mehr zum Thema CBD lesen Neugierige in diesem Artikel: https://www.focus.de/kultur/leben/wie-wirkt-das-beauty-wunder-cbd-oel-was-hat-es-mit-dem-hype-um-cannabidiol-auf-sich_id_10851778.html.

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel