Gesundheit und Fitness - weshalb eine gesunde Ernährungsweise wichtig ist

Für den Erhalt der Gesundheit ist eine abwechslungsreiche gesunde Ernährungsweise von großer Bedeutung. Die tägliche Ernährung sollte vor allem aus frischem Obst und Gemüse bestehen, aber auch mageres Fleisch oder Fisch enthalten. Mit dem Konsum von Nahrungsmitteln aus lokalem Anbau kann ein wichtiger Beitrag zur Nachhaltigkeit geleistet werden. Einige der Nutzpflanzen, die in unseren Breitengraden gedeihen, werden seit Jahrhunderten zu verschiedenen Zwecken eingesetzt.

Viele Nutzpflanzen sind für verschiedene Zwecke verwendbar


Nutzhanf Blätter
Der Anbau von Obst und Gemüse ist in Mitteleuropa weit verbreitet. Zu den ältesten Nutzpflanzen der Welt gehört auch der Nutzhanf, der schon seit etwa 6.000 Jahren kultiviert wird. Die Hanfpflanze benötigt tiefe humusreiche Böden, die viele Nährstoffe enthalten. Beim Hanf (lateinisch: Cannabis sativa L.) handelt es sich um eine einjährige zweikeimblättrige Pflanze. Der anspruchslose Hanf ist sehr robust und eignet sich daher gut für den Bioanbau. Abhängig vom Verwendungszweck des Endproduktes wird zwischen verschiedenen Anbautechniken unterschieden. In diesem Artikel stehen gesundheitliche Aspekte im Vordergrund, sodass illegaler Hanfanbau zu Betäubungsmittelzwecken hier nicht thematisiert wird. Aus der Hanfpflanze werden verschiedene Substanzen gewonnen, die traditionell gegen vielerlei Beschwerden eingesetzt werden. Dieser Wirkstoff, der als Cannabidiol (CBD) bezeichnet wird, löst im Gegensatz zu anderen mit der Hanfpflanze assoziierten Inhaltsstoffe keine Rauschzustände aus und macht nicht süchtig.

Dem Cannabidiol werden vor allem schmerzlindernde, entzündungshemmende und entspannende Effekte zugeschrieben. CBD-Öle und andere CBD-Produkte werden daher zur Entspannung, aber auch gegen Magenbeschwerden, Kopfschmerzen sowie eine Vielzahl weiterer Alltagsbeschwerden eingesetzt. Mittlerweile kann man CBD online kaufen, allerdings sollte dabei auf Qualität und Herkunft der Produkte geachtet werden. Hersteller wie Sanatio verwenden für ihre CBD-Öle und Sprays ein sogenanntes Vollspektrum-Hanfextrakt, das zusätzlich natürliche, wertvolle Bestandteile der Cannabispflanze wie Flavonoide und Terpene enthält. Oft wird CBD-Öl mit Hanföl verwechselt. Dabei handelt es sich jedoch um zwei völlig unterschiedliche Öle. Sowohl CBD-Öl und Hanfsamenöl werden aus den Inhaltsstoffen der Cannabispflanze gewonnen. Beim Hanföl werden jedoch nur die Samen der Pflanze verwendet. CBD-Öle hingegen enthalten die CBD-haltigen Teile der Hanfpflanze. Während bei CBD-Öl gesundheitsfördernde Effekte vermutet werden, wird Hanföl in der Küche verwendet und bildet häufig die Grundlage für ein leckeres Salatdressing.

Weniger Nährstoffverluste bei der Verwendung lokal angebauter Nahrungsmittel

Für CBD-Mundsprays wird Hanfsamenöl oft als Trägersubstanz verwendet. Das CBD wird erst im Anschluss schonend hinzugefügt. Durch dieses Verfahren soll sichergestellt werden, dass es sich um ein natürliches, hochwertiges Produkt handelt. In der Küche wird ein Hauch Exotik sehr geschätzt. Exotische Früchte sollen für Abwechslung im Speiseplan sorgen und auch anspruchsvolle Genießer/innen zufriedenstellen. Die meisten dieser Südfrüchte gedeihen jedoch auf anderen Kontinenten und haben bereits lange Transportwege hinter sich, bevor sie in den Regalen von Supermärkten oder Obstgeschäften zu finden sind. Lokal geerntetes saisonales Obst ist meist frischer und schmeckt deshalb besser. Es wird empfohlen, viel Obst und Gemüse essen. Saisonale Obstsorten benötigen weniger Konservierungsstoffe, da der Transport vom Bauernhof zum Markt kürzer ist. Dadurch ist regionales Obst der Saison auch nahrhafter als viele exotische Obstsorten. Kurze Transportwege schonen nicht nur die Umwelt, sondern reduzieren auch die Nährstoffverluste im Produkt auf ein Minimum.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel