Eierkren Aufstrich

Dies ist ein ganz besonderer Brotaufstrich, der vielen in dieser Form noch nicht bekannt sein dürfte. Eierkren Aufstrich ist eine köstliche Bereicherung für die Brettljause und krönt jedes Osterfrühstück. Zudem ist der Aufstrich aufgrund seiner Sauerrahmbasis vergleichsweise fettarm und enthält dank des geriebenen Apfels und der Eier wertvolle Vitamine und kostbares Eiweiß. Wir zeigen dir, wie du diese österreichische Spezialität schnell und einfach zubereitest.

Eierkren Aufstrich
Eierkren Aufstrich © issgesund

Zutaten für Portionen

  • 4 Stück hart gekochte Eier
  • 3 EL Kren gerieben
  • 2 TL Apfelessig
  • 100 g Sauerrahm
  • 1 Stück Apfel geraspelt
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Salz und Pfeffer

Zubereitung (20 Minuten)

  1. Die Eier 1-2 Stunden vorher aus dem Kühlschrank nehmen, sodass diese auf Zimmertemperatur erwärmt werden. So wird verhindert dass diese im heißen Kochwasser aufplatzen.
  2. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen und darin die Eier 10 Minuten leicht köcheln. Anschließend die Eier mit kalten Wasser abschrecken und schälen.
  3. Die harten Eier in kleine Würfel schneiden und mit Apfelessig, Sonnenblumenöl, Kren, Sauerrahm und dem geraspelten Apfel vermengen. Anschließend mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

Keine Bewertung

Deine Meinung ist uns wichtig! Bewertung abgeben


Weitere interessante Artikel