Pulled Pork aus dem Backofen, einfache Zubereitung und super Ergebnissen

Pulled Pork hast du bestimmt schonmal irgendwo auf einem Streetfood oder in einem Fast-Food-Restaurant gegessen. Ich verrate dir, wie du das zarte Fleisch ganz leicht zu Hause im Backofen selber machen kannst. Dazu machen wir super leckeres Fladenbrot und servieren es mit Chimichurri und Rotkraut-Coleslawsalat. Dieses saftige und butterzarte Schweinefleisch belohnt die Geduld beim Garen mit einzigartigem Geschmack. 

Für ein Pulled Pork muss man das Fleisch vorbereiten. Rub-Zutaten mischen und das Fleisch damit einreiben. Gewürze gut andrücken, sodass das komplette Fleisch mit den Gewürzen bedeckt ist.

Zutaten für Portionen

  • 500 g Schweineschulter oder Nackenfleisch ohne Knochen
  • 4 TL Olivenöl
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Thymian
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Räuchersalz
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kümmel gemahlen
  • 2 TL Knoblauch gemahlen
  • 2 TL Sojasauce
  • 2 TL Chili gemahlen
  • Fleischbrühe zum Übergießen
  • Für das Fladenbrot
  • 500 g Universalmehl
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Germ
  • 1 TL Salz

Zubereitung (980 Minuten)

  1. Für ein Pulled Pork muss man das Fleisch vorbereiten. Rub-Zutaten mischen und das Fleisch damit einreiben. Gewürze gut andrücken, sodass das komplette Fleisch mit den Gewürzen bedeckt ist.
  2. Das Fleisch in einen Behälter mit Deckel reingeben und über mehrere Stunden kaltstellen.
  3. Am Tag der Zubereitung das Fleisch zwei Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Ofen auf 120 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen, die Fleischbrühe in einen Bräter gießen, das Fleisch dazu geben, Fleisch darin ca. 8-10 Stunden garen und immer wieder mit dem Saft übergießen.
  4. Ab 92 Grad Kerntemperatur kommt das Fleisch aus dem Ofen raus. Danach ca. 1 Stunde zugedeckt ruhen lassen. Dann mit einer Gabel zerzupfen. Das Fleisch mit etwas Fond mischen. Wer möchte, kann auch BBQ Sauce darunter mischen.
  5. Für das Fladenbrot
  6. Die Germ oder Hefe in lauwarmes Wasser, mit 1TL Salz und eine EL Olivenöl mischen
  7. Alles zu einem weichen Teig vermischen und für ca. 1 Stunde gehen lassen.
  8. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen kurz durchkneten. In ca. 8 gleiche Stücke teilen und zu Kugeln formen. Mit etwas Abstand auf der Arbeitsfläche mit einem Tuch abdecken und weitere 20 Min. gehen lassen.
  9. Die Teigkugeln mit der Hand zu Fladen formen.
  10. Eine Pfanne erhitzen. Die Fladen darauf geben, abgedeckt bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. backen, wenden und weitere 5 Min. fertig backen.
  11. Das Fladenbrot in die Hälfte schneiden und mit Rotkraut-Coleslawsalat, Zwiebel, Tomaten, Pulled Pork und Chimichurri servieren.

Rezept Hinweise

Das Fladenbrot in die Hälfte schneiden und mit Rotkraut-Coleslawsalat, Zwiebel, Tomaten, Pulled Pork und Chimichurri servieren.

Kochst du gerne oder beschäftigst dich intensiver mit dem Thema Ernährung und möchtest gerne mehr Menschen mit deinen Inhalten erreichen? Dann bewirb dich als Autor auf Issgesund, wir helfen dir dabei deine Inhalte einer großen interessierten Gemeinschaft näher zu bringen. ➤ Autor auf Issgesund werden

Wie gefällt dir dieser Beitrag?

5 von 5 Sternen

Deine Meinung ist uns wichtig! 2 Bewertungen hat dieser Beitrag bereits erhalten. Bewertung abgeben



Weitere interessante Artikel